30 Jahre Consulting Realisierung Training Controlling

« Zur Artikelübersicht

Nachhaltigkeit der Vergütung - und Vergütung der Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit der Vergütung sichern

Nachhaltigkeit der Vergütung sichern


Das Thema Nachhaltigkeit rückt immer stärker in den Fokus der Unternehmensleitungen. Die Nachhaltigkeit des Wirtschaftens stellt einen zunehmend bedeutsamen Aspekt bei der Positionierung an den Absatz-, Arbeits- und Finanzmärkten dar und erhält somit strategische Relevanz. Für das HR-Magazin haben unsere Vergütungsberater zusammengestellt, auf welche Weisen die Nachhaltigkeit mithilfe der Vergütung auf jeder Unternehmensebene gefördert werden kann.

Mit dem Deutschen Nachhaltigkeitskodex und den ethischen Empfehlungen des Deutschen Corporate Governance Kodex wird ein Handlungsrahmen im Hinblick auf die Nachhaltigkeit der Unternehmensführung gesetzt. Es war abzusehen, dass diese Verhaltensstandards nicht ohne einen Effekt auf die Vergütung der Unternehmensleitungen bleiben würden.

Nachhaltigkeit in Kodex und Gesetz

Mit dem Gesetz zur Angemessenheit der Vorstandsvergütung (2009) und dem Gesetz über die aufsichtsrechtlichen Anforderungen an die Vergütungssysteme von Instituten und Versicherungsunternehmen (2010) wurde Nachhaltigkeit als verpflichtendes Kriterium für die jeweiligen Vorstandsvergütungen verankert. Unsere Vergütungsberater haben frühzeitig mit Sustainability Pay Plänen die notwendigen Instrumente zur Umsetzung der Vorgaben bereitgestellt.

Doch das Kriterium der Nachhaltigkeit gilt längst nicht mehr nur für die Bemessungsgrundlage der Vergütung für die Vorstände der mit dem Gesetz angesprochenen Unternehmen. Der hiermit vom Gesetzgeber ins Wasser geworfene Stein zieht weite Kreise.

Nachhaltigkeit der Vorstandsvergütung

Ausstrahlungseffekte sind zum einen in Unternehmen zu erkennen, die Geschäftsbeziehungen zu den unmittelbar betroffenen Unternehmen pflegen. Insbesondere Zulieferbetriebe haben die Marktchancen erkannt, die sich ihnen durch freiwillige Beachtung von Nachhaltigkeitsaspekten und Corporate Responsibility bieten.

Zum anderen wird Nachhaltigkeit als Unternehmensziel erst durch entsprechende Zielvereinbarungen mit den unterstellten Führungskräfteebenen operativ wirksam. Nachhaltigkeit findet auf diese Weise mehr und mehr Eingang in die Zielhierarchien und die variablen Vergütungskomponenten, zum Teil bis auf Teamleiter- oder sogar Mitarbeiterebene.

Nachhaltigkeitsziele transportieren

Für Vorstände sinnvolle Vergütungspläne können auf diesen Ebenen jedoch nicht eins zu eins umgesetzt werden. Neben bestehenden Tarifverträgen sind beispielsweise gesetzliche Normen und die üblichen Hemmnisse für Vergütungsveränderungen zu beachten.

Aus diesem Grunde haben unsere Vergütungsberater ihr Erfahrungsschatzkästchen für das HR-Magazin geöffnet. In dem lesenswerten Fachbeitrag „Boni nachhaltig gestalten“ werden bewährte Konzepte zur Verankerung von Nachhaltigkeit in der Vergütung aller Ebenen dargestellt.

Umsetzung in der Mitarbeitervergütung

Ansatzpunkte bieten sich nicht nur in der das einzelne Geschäftsjahr überschreitenden Gestaltung der Vergütungsperioden. Nachhaltigkeit lässt sich auch mithilfe von entsprechenden Messkriterien bzw. KPI, Zielverknüpfungen, thesaurierte Ausschüttungsweisen und sogar Ausschüttungsformen abbilden. Aber lesen Sie selbst – den Fachbeitrag können Sie wie alle unsere Fachbeiträge kostenlos downloaden.

Links:

Consulting | Kurz und bündig
User-Bewertung
5 based on 1 votes
Bezeichnung
Nachhaltigkeit der Vergütung - und Vergütung der Nachhaltigkeit

1 comment to Nachhaltigkeit der Vergütung – und Vergütung der Nachhaltigkeit