Kompetenz Center Arbeitgeberattraktivität

"Arbeitgeberattraktivität als Fähigkeit von Unternehmen, sich jederzeit am Arbeitsmarkt mit geeignetem Personal versorgen zu können, ist unabdingbar zur Sicherung der Existenz- und Wettbewerbsfähigkeit. Die Arbeitgeberattraktivitäts-Experten bieten Ihnen Informationen, Unterstützung, Rat und Tat." (Gunther Wolf)

Zum Wunscharbeitgeber der optimal passenden Zielkandidaten werden

Kompetenz Center Arbeitgeberattraktivität

Experten für Personalgewinnung, Personalbeschaffung und Anziehungskraft auf exakt passende Bewerber

Arbeitgeberattraktivität

Arbeitgeberattraktivität bezeichnet die Anziehungskraft eines Unternehmens als Arbeitgeber auf die passenden Bewerber. Attraktivität ist von attrahere abgeleitet, dem lateinischen Wort für heranziehen: Ziel von Attraktivität als Arbeitgeber ist das Heranziehen von neuen Mitarbeitern.

Positive, intern wirksame Zusatzeffekte einer herausragenden Attraktivität als Arbeitgeber sind a) höhere Identifikation der bestehenden Mitarbeiterschaft, b) Steigerung des Unternehmenswertes, c) Senkung der Personalbeschaffungskosten sowie d) Wettbewerbsvorteile an Absatzmärkten.

Attraktiv als Arbeitgeber

Die Arbeitgeberattraktivität einer Organisation bezeichnet, in welchem Ausmaß es von Außenstehenden als erstrebenswert erachtet wird, ihr als Arbeitnehmer anzugehören. Sowohl das Employer Branding als auch das Personalmarketing dienen der Verbesserung der Attraktivität als Arbeitgeber.

Employer Branding bezeichnet den Prozess von Bildung, Aufbau und Positionierung einer Employer Brand. Das Personalmarketing hingegen umfasst die an Bedürfnissen und Erwartungen potenzieller Mitarbeiter orientierten operativen Maßnahmen, um den Personalbedarf der Organisation zu decken.

Ihr Corporate-Attractiveness-Projekt

Ein hoher Grad an Mitarbeiterbindung, verstanden als Verbundenheit der internen Belegschaft, stellt eine notwendige Voraussetzung für die Authentizität und damit für die Nachhaltigkeit der Attraktivität als Arbeitgeber dar. Entscheidend ist die richtige Schrittfolge der Aktivitäten: Fehlt eine wichtige Voraussetzung, muss sie geschaffen werden.

Die Arbeitgeberattraktivität einer Organisation spiegelt sich in Arbeitgeberrankings wider, konsequenterweise aus der Sicht von Außenstehenden. Die Attraktivität eines Arbeitgebers ist stets subjektiv.

Employer of Choice der Zielkandidaten

Bedeutsam für die Beurteilung der Attraktivität des Arbeitgebers ist a) die subjektive Bedeutung der einzelnen arbeitgeberbezogenen Eigenschaften und b) die subjektiv wahrgenommene oder vermutete Ausprägung der jeweiligen Eigenschaft bei der zu beurteilenden Organisation.

Das Maximum der Arbeitgeberattraktivität ist erreicht, wenn die Organisation den Status als Wunscharbeitgeber (Employer of Choice) bei genau den optimal passenden Zielkandidaten erreicht.

Arbeitgeberattraktivität optimieren

Das Team des Kompetenz Centers Arbeitgeberattraktivität besteht aus erfahrenen Unternehmensberatern, fach- und sozialkompetenten Moderatoren, begeisternden Trainern, kundigen Seminarleitern bzw. Referenten und umsetzungserfahrenen Coaches.

Die Experten für Attraktivität als Arbeitgeber begleiten Sie mit Rat und Tat in jedem gewünschten Umfang und über alle Corporate-Attractiveness-Projektphasen hinweg: Entscheider-Workshops, Analysen, Seminare, Trainings, Projektleitung, Umsetzung und Erfolgskontrolle.

Experten für Arbeitgeberattraktivität

Wenn Sie mit einem der Experten des Kompetenz Centers Arbeitgeberattraktivität über Corporate Attractiveness – Personalgewinnung, Personalbeschaffung, Attraktivität als Arbeitgeber – sprechen möchten, nehmen Sie bitte Kontakt auf.

Erfahren Sie mehr über das Kompetenz Center Arbeitgeberattraktivität

Consulting | Kurz und bündig
product image
User-Bewertung
5 based on 25 votes
Name
IOGW Consulting ‧ Realisierung ‧ Training ‧ Controlling
Bezeichnung
Kompetenz Center Arbeitgeberattraktivität
Preis (netto) ab
EUR 1490,00
Verfügbarkeit
Available in Stock