30 Jahre Consulting Realisierung Training Controlling

« Zur Artikelübersicht

Machen leistungsorientierte Entgeltsysteme glücklich?

„Mitarbeiter und Chefs gemeinsam glücklich“ betitelt das Internetmagazin News.de das Interview mit Gunther Wolf. News.de beschreibt damit den zentralen Wert der Wolf´schen Philosophie: Nur ein leistungsorientierte Entgeltsystem, dass die Interessen aller Beteiligten zusammenführt, wird nachhaltig erfolgreich sein.

Gunther Wolf, den das Handelblatt kürzlich als „den deutschen Performance-Papst“ bezeichnete, steht Rede und Antwort auf Isabelle Wiedemeiers Fragen aus dem Bereich der leistungsorientierte Entgeltsysteme. Gunther Wolf legt Wert auf einen mitarbeiterorientierten Führungsstil: „Ohne seine Mitarbeiter und deren Leistungsbereitschaft ist ein Unternehmen nichts“.

Im Fokus: Der Mitarbeiter

Ziel eines variablen Entgeltsystems kann nicht Gleichmacherei sein, betont Gunther Wolf. Gerade Leistungsträger im Unternehmen achten darauf, ob Entgeltunterschiede zu leistungsschwachen Kollegen erkennbar sind.

Wer gut arbeitet, soll auch am Erfolg mitverdienen, fordert Gunther Wolf. Unternehmen, die variable Entgeltkomponenten zahlen, zeigen nicht nur ihren Mitarbeitern, dass ihre Leistung geschätzt wird, sondern etablieren sich auch nach außen als attraktiver Arbeitgeber.

Motivation und Leistung fördern

Was wäre ein Interview mit Gunther Wolf ohne ein Plädoyer für die Zieloptimierung? Der Experte für variable Entgeltsysteme zeigt wieder einmal die Vorteile auf, die dieses Verfahren bietet. „Zieloptimierung stellt beide Seiten zufrieden, ohne ein fauler Kompromiss zu sein“.

Dabei ist wichtig, dass sich Führungskräfte Zeit nehmen, um mit jedem Mitarbeiter zu sprechen. Mit Zieloptimierung entsteht ein Fundus an wichtigen und wertschaffenden Beiträgen der Mitarbeiter zur Realisierung der Unternehmensziele.

Zeit-Entgelt als Auslaufmodell

Langfristig betrachtet Gunther Wolf Entgelt nach Leistung und Arbeitsergebnissen als Zukunftsmodell, die Vergütung auf Zeitbasis hingegen als überholt. „Die Bezahlung nach Stunden wurde eingeführt, als die Maschine noch den Takt vorgab. Heute sind die Jobs anders.“

Das gesamte Interview mit Gunther Wolf über leistungsorientierte Entgeltsysteme in news.de senden wir Ihnen gerne zu. Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

2 comments to Machen leistungsorientierte Entgeltsysteme glücklich?