30 Jahre Consulting Realisierung Training Controlling

« Zur Artikelübersicht

Training Zielvereinbarung in Düsseldorf

Mit Mitarbeiterführung im Jahre 2013 verbinden sich zwar nicht gänzlich, aber doch entscheidend andere Anforderungen an Führungskräfte als noch vor 10 oder 15 Jahren. Von Zeit zu Zeit bietet sich an, die eigene Zielvereinbarungspraxis zu überdenken und neue Techniken kennenzulernen. Am 13. März haben gestandene Vorgesetzte und Nachwuchsführungskräfte in Düsseldorf hierzu eine hervorragende Gelegenheit.

In den 60er Jahren begann der Siegeszug des MbO (Management by Objectives) als Führungskonzept. In den darauf folgenden Jahrzehnten etablierte nach und nach nahezu jedes Unternehmen Zielvereinbarungen als Führungsinstrument. Doch heute, 50 Jahre später, ist das Business ein anderes: Schnelllebiger, komplexer, globaler und vernetzter.

Zielvereinbarung geht heute anders

Zielvereinbarungen haben mittlerweile nicht nur die zunehmende Komplexität der Arbeitsinhalte, sondern auch das Erfordernis der Flexibilität zu berücksichtigen. Sich verändernde Märkte, stetig zunehmende Kundenanforderungen und unerwartete Einflussgrößen kennzeichnen heute jede Zielvereinbarungsperiode. Prozesseffizienz, Kundenorientierung, Qualität, Handlungseffektivität, Lern- und Wandlungsfähigkeit gewinnen zunehmend an Bedeutung.

Nicht wenige Studien zeigen, dass die in der Praxis getroffenen Zielvereinbarungen all diesen Business Erfordernissen nur selten gerecht werden. Obendrein sind auch die Anforderungen der Mitarbeiterschaft im Wandel: In Zeiten des Fachkräftemangels werden zusätzliche Ansprüche an Führungsverhalten gestellt; neue Mitarbeitergenerationen kommen in das Unternehmen und bringen eigene Werte und Motive mit.

Neue Anforderungen an Zielvereinbarungen

Wer Zielvereinbarungen auch heute noch als wirkungsstarkes Führungsinstrument nutzen möchte, hat die Antworten auf viele neue Fragen zu kennen. Wie bildet man komplexe Arbeitsinhalte in einer Zielvereinbarung ab? Wie vereinbart man Ziele ausreichend flexibel? Wie integriert man Projektziele, Prozessketten, Effizienzziele und Teamziele in die Zielvereinbarung? Wie formuliert man auch qualitative Ziele messbar? Wie berücksichtigt man potenzielle externe Widrigkeiten, ohne den Mitarbeiter aus der Verantwortung für seine Arbeitsresultate zu entlassen?

Neue Anforderungen erfordern die Kenntnis neuer Methoden und Techniken. Am 13. März 2013 haben gestandene Vorgesetzte ebenso wie Nachwuchsführungskräfte in Düsseldorf die Gelegenheit zu einem Update ihres Wissens. Bei einem Training mit dem Zielvereinbarungs-Experten Gunther Wolf bietet sich die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch auf hohem Niveau.

Intensiv-Training Zielvereinbarung

In diesem eintägigen Intensiv-Training werden Führungskräfte fit gemacht für den Einsatz von Zielvereinbarungen. Sie erfahren, wie sie den Aufwand senken und den Nutzen maximieren. Sie lernen, Team- und Individualziele aus übergeordneten strategischen Zielen abzuleiten und diese ebenso konkret wie verständlich zu formulieren.

Zielvereinbarung – das Seminar speziell für Führungskräfte

Details, Teilnehmerstimmen, aktuelle Termine » Führungskräfte-Workshop Mitarbeiter binden

Die Führungskräfte üben direkt in dem Training, qualitative Ziele und zu erledigende Aufgaben in die Zielvereinbarung zu integrieren, sowie Entwicklungsziele, Verhaltensziele oder zu realisierende Projekte. Daneben lernen die Führungskräfte praxiserprobte Techniken für die souveräne Gesprächsführung kennen.

Zielvereinbarung gezielt trainieren

Weitere Termine und Details für das Training Zielvereinbarung senden wir Ihnen gerne zu. Bei entsprechendem Bedarf kann ein solches Training mit Gunther Wolf auch in Ihrem Unternehmen und speziell für Ihre Führungskräfte durchgeführt werden. Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Consulting | Kurz und bündig
User-Bewertung
5 based on 1 votes
Bezeichnung
Training Zielvereinbarung in Düsseldorf

2 comments to Training Zielvereinbarung in Düsseldorf